Jubiläumsbesuch in Deutschland


In diesem Jahr gibt es einen Grund zu feiern: die Partnerschaft zwischen Erfenbach und Nkanka besteht nun seit zehn Jahren. Deshalb ist es für die Erfenbacher selbstverständlich, wieder eine Gruppe aus der Partnerpfarrei nach Deutschland einzuladen. So treffen die zwei Frauen und vier Männer am 14. Juni im katholischen Pfarrzentrum ein. Es erwarten sie zehn Tage gefüllt mit abwechslungsreichen Programmpunkten. Doch trotz vieler Ausflüge, von Kaiserslautern über Speyer bis nach Köln, bleibt genügend Zeit für die persönlichen Begegnungen und Gespräche sowohl in der Pfarrei als auch in den Gastfamilien und bei Freunden.

Mit einem Pontifikalamt und anschließendem Jubiläumsfest geht eine schöne Woche, in der neue Freundschaften geschlossen wurden, zu Ende.

nach oben

Herzlicher Empfang im katholischen Pfarrzentrum

Gemeinsamer Gottesdienst in Otterbach

Gesellige Runde

Besuch in der Abteikirche Otterberg

Der Besuch in Köln war für die Kolpingmitglieder von Nkanka sehr wichtig

Begegnung im Zentralbüro des Kolpingwerks

Musik und Tanz verbinden

Aktive Teilnahme an der Fronleichnamsprozession in Otterbach

Eine besondere Ehre fü den ruandischen Pfarrer

Der Jüngste und der Älteste verstanden sich auf Anhieb

Festgottesdienst mit Weihbischof Otto Georgens und den ehemaligen Pfarrern von Erfenbach

Vive le Jumelage

Früh übt sich, wer ein guter Trommler werden will


Fröhliches Miteinander

Zu Gast in der Grundschule Erzhütten, die in diesem Jahr auch ein Jubiläum feiert: Fünf Jahre Partnerschaft mit der Grundschule St.Pierre Nkombo

Die beiden Schulleiterinnen mit Freund und Übersetzer Sandy

Irgendwann heißt es immer Abschied nehmen

Jubiläumsbesuch in Ruanda


Kaum sind die Gäste in ihre afrikanische Heimat zurückgekehrt, bereiten sich einige Mitglieder des Ruandakreises schon auf den Gegenbesuch vor. Denn selbstverständlich wird das zehnjährige Jubiläum auch in der Partnergemeinde Nkanka gefeiert. Schon sechs Wochen später geht die Reise nach Ruanda los.

Die Freude ist groß, als die Erfenbacher mit dem Boot am Ufer des Kivusees in Nkanka ankommen. Es liegt eine mit vielen Programmpunkten voll gepackte Woche vor ihnen.

Neben dem Pfarreiengeburtstag wird auch das fünfjährige Jubiläum der Grundschulen St.Pierre und Erzhütten auf der Insel Nkombo gefeiert. Außerdem werden zwei engagierte Kolpingmänner zu Ehrenmitgliedern der Kolpingfamilie Nkanka.

In diesem Jahr begegnen wir zum ersten Mal unseren Schulpatenkindern und treffen die ehemaligen ruandischen Studenten der Universität Kaiserslautern wieder.

Ankunft am Ufer des Kivusees

Die Plätze beim Jubiläumsgottesdienst reichen wieder nicht aus. Viele Besucher verfolgen die Messe von draußen.

Treffen mit den Kolpingmitgliedern

Aufnahmefeier mit den Ehrenmitgliedern

Besuch bei Abbé Sylvain in Shangi

Begegnung mit Patenkind Natalie

Patenkind Valens (links) begleitet uns mit seinem Bruder Egide einige Tage

Valens und Egide haben uns zu sich nach Hause eingeladen. Die ganze Nachbarschaft begrüßt uns

Gemeinsam mit Bischof Jean Damascène Bimenyimana stoßen wir auf die Partnerschaft an

Gruppenbild auf der Insel Nkombo mit dem Lehrerkollegium der Grundschule St.Pierre

Die Kinder der Inseln Nkombo begleiten uns zum Boot

Simon und Tobias kommen in Nkanka an. Sie verbringen ein freiwilliges soziales Jahr in Ruanda und arbeiten im Behindertenzentrum

Hubert begegnet Hubert

Zu Gast bei Emmanuel und seiner Familie

Gemeinsames Abendessen mit den ehemaligen Studenten. Auch für Ephrem, Amos und Gaspard ist es die erste Begegnung nach langer Zeit