Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit sind die regelmäßigen Begegnungen mit den ruandischen Studenten der TU Kaiserslautern. Sie unterstützen uns auf vielfältige Weise. Sie helfen bei Übersetzungen von Texten, dolmetschen während der Besuche aus Ruanda, kochen für das Jahresfest oder trommeln und tanzen bei verschiedenen Anlässen. Auf die Studenten ist immer Verlass und so haben sich auch die privaten Kontakte verstärkt. Gerne nehmen sie an Fußballturnieren der Erfenbacher Dorfmannschaften teil und freuen sich über Einladungen zum Grillfest. Im Gegenzug können sie auch immer auf unsere Hilfe zählen, wenn ihrerseits Veranstaltungen in und um Kaiserslautern, oder auch größerer Entfernung, stattfinden.

nach oben

Dorffest Erfenbach: Ausstellung im Rathaus

Die Kinder sind begeistert von den Trommlern

Viele Köche auf engstem Raum

Topf-Kontrolle

Für diese Drei war in der Küche kein Platz mehr

Amos und Sandy sind noch etwas skeptisch

Das sieht doch sehr lecker aus…

…und schmeckt auch sehr lecker

deutsch - ruandische Gesprächsrunde

der Besuch beim Weinfest in Erfenbach ist schon fest eingeplant

gemeinsam auf dem Ruandatag in Ludwigshafen

zu Besuch bei Sandys Mutter

ein besonderes Erlebnis: ruandische Hochzeit von Paul und Angélique in Kaiserslautern

Die Gruppe „Abakaraza“ in Aktion

Die Studentinnen beim Gemüseschneiden – das ist afrikanische Präzisionsarbeit

Trauzeugen und Freunde in einheitlicher Kleidung

Ein schönes Paar

Paul, Angélique und ihre Familie verabschieden sich von uns und kehren nach Ruanda zurück

die Grillfeste in Erfenbach sind schon Tradition

die Runde wird immer größer

die beiden haben viel Spaß

auch diese zwei fühlen sich wohl