Baumaßnahmen

Da die Nähschule in Nkanka sehr gut angenommen wird und es für die Mädchen auf der Insel Nkombo größtenteils unmöglich ist nach Nkanka zu kommen, haben wir beschlossen, auf der Insel einen Mehrzweckraum mit integrierter Nähschule zu errichten, um den Jugendlichen auch hier die Möglichkeit zu bieten, einen Beruf zu erlernen und für den eigenen Unterhalt zu sorgen. Mit dem Bau wurde 2010 begonnen. Vom Erfolg dieses Projektes konnten wir uns bei unserem Besuch 2012 persönlich überzeugen.

Ein großes Anliegen unserer Partnergemeinde war, die beim Erdbeben 2008 zerstörte Kirche wieder neu zu errichten. Drei Jahre lang mussten die Christen von Nkanka die heilige Messe in einer „Notkirche“ abhalten, einem Bau bestehend aus einigen Holzpfosten und einem Wellblechdach. Ganz wohl fühlte man sich beim Betreten dieses Provisoriums nicht, aber es diente als Schutz, vor allem während der Regenzeit. Nach langem Bemühen um Zuschüsse konnte 2011 mit dem Neubau begonnen werden. Die Freude im Juli 2012 war sehr groß, als das neue Gotteshaus eingeweiht werden konnte. Auch eine Delegation aus Erfenbach nahm an der Zeremonie teil.

nach oben